40 Jahre Tennissparte im SV "KOMET"

Nach intensiven Vorbereitungsarbeiten haben wir am letzten Juni-Wochenende unser 40. Jubiläum der Tennissparte gefeiert- und zwar so, wie wir es uns gewünscht haben: Summerfeeling, Sonne satt und tropische Temperaturen. Bei strahlend blauem Himmel gab unsere Anlage, auf dem sich unser Nachwuchs tummelte, einen sehr schönen Anblick ab. Rund 100 Gäste folgten unserer Einladung, die unser Spartenleiter Heiko Behrens in seiner Festrede, im fein dekorierten Festzelt, herzlich willkommen hieß. Als Gründungsmitglied ging ich anschließend auf eine kurze Zeitreise und erinnerte an die schwierige Startphase, bevor die jetzige Anlage im KOMET-SPORTZENTRUM 1990 eingeweiht wurde. Bevor es an das reichhaltige Büffet ging, überbrachte der Chef des Gesamtvereins Martin Wagener die besten Glückwünsche für die Zukunft und erwähnte dabei auch, dass die Tennissparte im Verein eine bedeutende Rolle innehat. An dieser Stelle nochmals ein riesiges Dankeschön an alle Helfer/innen. Besonders auch an unseren DJ Tim-Luca, sowie an das Organisationsteam Inge, Annegret und Hans-Heinrich, an die Bedienung, die alles super im Griff hatte und nicht zu vergessen die großzügige Unterstützung vom Dorfgemeinschaftsverein. Die Gäste verabschiedeten sich mit freundlichen und anerkennenden Worten, sodass wir sicher sind: 40 Jahre Tennisabteilung der Kometen wurde mit einer tollen Jubiläumsfeier gekrönt. Es war eine gute Übung für den 50. Geburtstag.

Über das sportliche Geschehen gibt es Folgendes zu berichten. Das Erfreulichste zuerst. Die Punktspielsaison 2018 ist abgeschlossen und endete für unsere Herren mit einem hart erkämpften 4 : 2 Sieg gegen den TSV Wulsdorf v. 1861 e.V., der mit stärkster Aufstellung angetreten war. Damit stehen die Kometen endgültig erneut ungeschlagen als Meister und Aufsteiger in die höhere Liga fest. Das dürfte dann in unserem Jubiläumsjahr noch das gewisse Sahnehäubtchen gewesen sein. Neben dem Aufstieg konnte sich Adrian Schmitz über seine Einzelbilanz freuen, denn er gewann an Nummer eins gesetzt sämtliche Begegnungen. Wirklich eine tolle Serie, worauf er richtig stolz sein kann. Weitere Details über diese erfolgreiche Mannschaft folgen in der nächsten Ausgabe.

SV KOMET Pennigbüttel - 40 Jahre Tennissparte im SV KOMET
So sehen Sieger aus von links Philipp Harms, Adrian Schmitz, Tim-Luca Kölpin, Dominik Sewtz, Timo Nackenhorst


Weniger erfreulich verlief die Saison für unsere Herren 40. In ihrer Gruppe mit sieben Vereinen trafen sie auf sehr starke Gegner, so dass als Ziel feststand, den Abstieg zu vermeiden. Die erste Begegnung beim FTSV Brinkum wurde mit einem klaren 5 : 1 gewonnen und es keimte Hoffnung auf. Aber es kam anders, denn im zweiten Spiel empfingen die Kometen den Meisterschaftsanwärter TC Wilstedt, der sich mit einem klaren 6 : 0 behaupten konnte. Dann ging es zum inzwischen feststehenden Meister den SV Düdenbüttel / TA . Auch dieses Match wurde mit 4 : 2 verloren. Am 10.Juni kam der Gast aus Tostedt, der mit 4 : 2 besiegt wurde. Es folgte in der nächsten Begegnung beim Zevener TC eine Niederlage mit 5 : 1. Ohne Spitzenspieler Lars Buttgereit, der privat verhindert war, empfingen die Kometen in dem wichtigen letzten Spiel den TSV Beverstedt. Um den drohenden Abstieg zu vermeiden, sollte mindestens ein Punkt geholt werden. Das wäre dann auch gelungen, wenn nicht Thorsten Blanke in seinem Match Mitte des zweiten Satzes in Führung liegend, unglücklich verletzungsbedingt aufgeben musste. Somit wurde die Begegnung mit 4 : 2 verloren. Mit FTSV Jahn Brinkum steht der erste Absteiger bereits fest. Sollte der TV Tostedt in seiner noch offenen letzten Begegnung gegen den Zevener TC tatsächlich gewinnen, dann besteht die Wahrscheinlichkeit, dass unsere Mannschaft trotz der zwei gewonnenen Spiele aus der Verbandsklasse absteigen würde. Hoffen wir, dass es nicht so weit kommt, denn vor zwei Jahren spielte das Team immerhin noch erfolgreich in der Verbandsliga.

Till berichtet aus dem Jugendbereich, dass alles gut läuft und die Zu- und Abgänge sich die Waage halten. An weiteren Aktivitäten findet das diesjährige Zeltlager am 25./26. Aug. statt. Das Frühstück für die Jugendlichen wird wieder von der Sparte organisiert. Der beliebte „ KOMETEN CUP „ wird am 15./16. September ausgespielt. Es wird wieder mit einer starken Beteiligung der Jugend gerechnet, darum werden hierfür erneut zwei Tage angesetzt. Zum Abschluss der Saison wird auf unserer Anlage am 29.09. die Jugend aus Wallhöfen erwartet. Hier sollen möglichst viele Spiele durchgeführt werden, wobei wieder der Spaß im Vordergrund stehen wird. Auch die Termine für die Freundschaftsbegegnungen der Senioren stehen fest. Am 09.09. erwarten wir auf unserer Anlage den TCO und am 15.09. soll in Sandhausen gespielt werden. Nach dem sonnigen Tenniswetter erhoffen wir für den Herbst weiterhin gute Bedingungen.


Hans-Ludwig Monsees

Sie sind der
225893
Besucher seit dem 05. April 2012

Sportverein "KOMET" Pennigbüttel von 1921
Im Hof 3, 27711 Osterholz-Scharmbeck

Telefon: 0 47 91 - 5 82 34   Fax: 0 47 91 - 98 66 34   E-Mail: info@sv-komet.de

Kreissparkasse Osterholz IBAN: DE 1629 1523 0000 0024 0572, BIC: BRLADE21OHZ
Volksbank Osterholz eG IBAN: DE 9529 1623 9400 5005 3400, BIC: GENODEF1OHZ