SV KOMET - Vereinsheim
Christine Martens bei der Vertragsunterzeichnung mit Heinz Wätjen (1. Vors.) in 2007.

 

Am 30.09.2021 ging in Pennigbüttel eine Ära zu Ende. Christine Martens übergab die Schlüssel zum Vereinsheim den anwesenden Mitgliedern des Vorstandes und beendete damit eine Jahrzehnte währende Zusammenarbeit.


Für viele gehörte das Vereinsheim zu Christine und Christine zum Vereinsheim. Ältere Semester kannten noch ein Vereinsheim ohne Christine, allerdings eigentlich auch nicht. Denn sie war bereits zu Zeiten, als ihr Vater Günther das Vereinsheim betrieb, tätig gewesen, bevor sie es schließlich von ihm übernahm. Christine war auch außerhalb des Vereins für ihre Küche und ganz besonders für ihr hervorragendes Kohlessen auf den Kohlfahrten bekannt. Auch Geburtstage, Hochzeiten, Beerdigungen, sowie Vereinsveranstaltungen wie Weihnachtsfeiern oder das obligatorische Heringsessen der Senioren gehörten in ihr Repertoire. Doch wie es schon mal in einer so langen Partnerschaft vorkommen kann, war auch nicht immer alles rosig. Probleme entstanden, Probleme wurden gelöst, manche wurden verdrängt und manche wurden immer wieder mal präsent. Und dann kam Corona hinzu. Letztendlich verlieren wir mit Christine eine tolle Vereinswirtin und starke Persönlichkeit. Mit ihr gehen nun viele alte Gewohnheiten und Selbstverständlichkeiten. Viel Neues steht nun an. Die Suche nach einem neuen Vereinswirt ist in vollem Gange. Doch ein Vereinsheim ist etwas anderes als eine normale Gaststätte oder auch eine typische Gastronomie. Die Entscheidung über einen Pächter muss gut begründet sein. Das Zwischenmenschliche muss passen und die Vereinsmitglieder sollen das Vereinsheim auch als “IHR” Vereinsheim wahrnehmen können.


Der Verein spürt nach Christines Ausscheiden bereits, wie selbstverständlich vieles war. Beim Fußballtraining das Licht, das aus dem Vereinsheim schien. Die Organisation für Getränke bei Heimspielen, gereinigte Kabinen. Das alles gilt es erstmal selbst zu organisieren. Jedoch nur solange bis ein neuer Pächter gefunden ist. Dann wollen wir dem Buch der Geschichte unseres Vereinsheimes ein neues, hoffentlich langes Kapitel hinzufügen. Denn eine langfristige Zusammenarbeit muss immer das Ziel sein. Neue Angebote und alte Gewohnheiten müssen sich miteinander verknüpfen, um das Leben in die letzten Gaststätte in Pennigbüttel zurückkehren zu lassen.


Im Namen des SV “KOMET” Pennigbüttel bedanken wir uns herzlich bei Christine für ihre geleistete Arbeit. Für manch längere Öffnungszeit nach Partyschluss. Für jede Frikadelle nach dem Training. Für jedes kleine und große Bier. Natürlich für jeden angesetzten Julischka. Für die Schnitzel und die Buffets.


Wir wünschen ihr für ihre Zukunft nur das Beste.


Torben Klinder

Sportverein "KOMET" Pennigbüttel von 1921
Im Hof 3, 27711 Osterholz-Scharmbeck

Telefon: 0 47 91 - 5 82 34   Fax: 0 47 91 - 98 66 34   E-Mail: info@sv-komet.de

Kreissparkasse Rotenburg-Osterholz IBAN: DE17 2415 1235 0000 2405 72, BIC: BRLADE21ROB
Volksbank Osterholz eG IBAN: DE 9529 1623 9400 5005 3400, BIC: GENODEF1OHZ