1. DBV-D-Ranglistenturnier Einzel U9-U19 (BFV Weser-Ems)

Am Samstag, den 01.02.2020 nahmen wir an der 1. D-Rangliste (früher B-Rangliste) des Jahres 2020 in Wildeshausen teil. Wir starteten mit 4 Spielerinnen und Spielern.


Hinten: Max Pieritz, Neele Cassens, Fenja Schrage
Vorne: Tirian Marx


Fenja Schrage (ME U13) konnte das erste Spiel gegen Rieke Venneklaas (SV Veldhausen 07) souverän gewinnen, musste dann aber den Sieg der zweite Runde an die am Ende Erstplatzierte Agatha Koppa (SC Glandorf) abgeben. Im dritten Spiel konnte sie in zwei knappen Sätzen gewinnen, im darauffolgenden Spiel reichte es nicht ganz zu einem Sieg. So spielte Fenja in ihrem fünften und damit auch letzten Spiel des Tages um Platz 7, den sie dann auch erreichen konnte.
Max Pieritz und Tirian Marx spielten in der Altersklasse Jugeneinzel U15. Da es für die beiden das erste U15 Jahr war, hatten sie sehr anspruchsvolle und erfahrene Gegner, denen die beiden trotz der unterschiedlichen körperlichen Voraussetzungen, jedes Spiel erschwerten. Beide verloren ihr erstes Spiel, konnten sich am Ende aber mit dem 12. Platz (Max) und 15. Platz (Tirian) zufrieden geben.


Neele Cassens konnte ihr erstes Spiel gegen Esther Brokamp (SV Veldhausen 07) gewinnen (21:6/21:4). Auch im Spiel gegen Alea Beneke (TuS Heidkrug) siegte sie in zwei Sätzen und erreichte schließlich das Finale. Dort konnte Neele ebenfalls in zwei Sätzen gegen Jolina Ahrens (TuS Heidkrug) gewinnen und belegte am Ende des Tages den 1. Platz.
Auch mit diesem Turnier konnten wir wieder sehr zufrieden sein und haben viele Erfahrungen gesammelt.


Neele Cassens

1. DBV-E-Ranglistenturnier Einzel U9-U22 (KFV Rotenburg)

SV KOMET Pennigbüttel - 1. DBV-E-Ranglistenturnier Einzel U9-U22 (KFV Rotenburg)
3. Platz Leonie Rohrßen, 1. Platz Neele Cassens

Am 18.01.2020/19.01.2020 nahmen wir mit 6 Spielerinnen und Spielern an der 1. E-Rangliste (ehemalige C-Rangliste) in Rotenburg teil. Am Samstag wurden die Altersklassen U9-U15 ausgespielt und am Sonntag durften dann die Älteren Jahrgänge (U17-U22) starten. Am Samstag spielten 4 Schülerinnen und Schüler und am Sonntag starteten wir mit 2 Spielerinnen.


Malte Schiffmann spielte in der Altersklasse Jungen Einzel U13 und konnte sein erstes Spiel des Jahres gegen Fritz Lütjen (21:16/21:12) für sich entscheiden. In der zweiten Runde musste er sich jedoch mit einer Niederlage gegen den am Ende Erstplatzierten zufrieden geben. In seinem dritten Spiel dominierte er über seinem Gegner Arved Horn mit 21:17/21:16. Sein letztes Spiel musste Malte (18:21/16:21) knapp an Torben Kirchhoff abgeben. Er wurde am Ende 6.
Fenja Schrage (ME U13) konnte von drei Spielen eines 21:6/21:6 deutlich für sich entscheiden, musste sich in den beiden daruaffolgenden Spielen jedoch geschlagen geben. Fenja erreichte schließlich den 4. Rang.


Tirian Marx und Max Pieritz starteten beide in der Altersklasse Jugeneinzel U15. Während Max zwei seiner Spiele knapp aber souverän gewinnen konnte, hatte Tirian ebenfalls einen großen Willen und siegte in seinem letzten Spiel 19:21/14:21. Tirian belegte nach anspruchsvollen Spielen den 17. Platz. Max wurde 7.


Am Sonntag ging es dann für Neele Cassens und leonie Rohrßen (beide ME U17) los. Nachdem die beiden ihr jeweils erstes Spiel souverän meisterten, kam es im Halbfinale zum Vereinsduell zwischen ihnen. Den ersten Satz konnte Neele mit 21:18 knapp für sich entscheiden, im zweiten Durchgang siegte Leonie mit 19:21. Der dritte Satz kostete beiden viel Kraft und ging schließlich erneut sehr knapp mit 21:19 für Neele aus. Sowohl Leonie als auch Neele konnten ihr letztes Spiel gewinnen, so dominierte Leonie im Spiel um Platz 3 über ihrer Gegnerin Katharina Weiße und Neele siegte im Finale gegen Josephine Lieber (VfL Stade).


Schließlich erzielte unser Verein zwei Podestplätze und weitere gute Platzierungen bei einem starken Starterfeld in den einzelnen Altersklassen. Daher konnten alle Teilnehmenden mit diesem erfolreichen Wochenende zufrieden sein.


Neele Cassens

1. DBV-C-Ranglistenturnier Einzel U13-U19 in Bahrdorf

SV KOMET Pennigbüttel - 1. DBV-C-Ranglistenturnier Einzel U13-U19 in Bahrdorf
Hinten: Leonie Rohrßen, Jakob Puckhaber, Neele Cassens, Jale Assmus Vorne: Niklas Böttger, Raffaela Gusek

Das erste Turnier im Jahr 2020 spielten wir am Sonntag, den 12.01.2020 in Bahrdorf. Das Ranglistensystem wurde für die kommenden Jahre so verändert, dass diese jetzige C-Rangliste einer alten A-Rangliste (auf der Landesebene) entspricht. Von unserem Verein traten Neele Cassens und Leonie Rohrßen in der Altersklasse ME U17 an.


Neele hatte direkt in der Vorrunde mit einem schweren Los gegen die am Ende Zweitplatzierten zu kämpfen und musste sich Cattareya Paschke (MTV Nienburg) schließlich mit 21:9/21:7 geschlagen geben. Das Spiel zwischen Neele und Pia Lange (Altwarmbüchener BC) ging im ersten Satz recht knapp aus, endete schließlich 19:21/14:21 für die Konkurrenz. Im erste Satz des nächsten Spiels gegen Hanna Ohlsen (VfL Jesteburg), konnte Neele viel rausholen, musste sich dann aber mit einem Endergebnis von 21:19/21:12 zufrieden geben. Im letzten Spiel konnte Neele beide Sätze deutlich für sich entscheiden und siegte schlussendlich mit 21:7/21:7 gegen Alice Malafeeva (TuS Bad Rothenfelde). Sie belegte am Ende den 15. Rang.


Auch Leonie konnte sich in ihrer ersten Partie des Tages gegen Jale Assmus (TSV Wallhöfen) nicht ganz durchsetzen (14:21/14:21). In Leonies zweitem Spiel gegen Livia Ratzka (VfL Jesteburg) musste sie sich mit einem Endergebnis von 12:21/10:21 geschlagen geben. Das dritte Spiel konnte Leonie gegen Alice Malafeeva (TuS Bad Rothenfelde) mit 21:14/21:15 für sich entscheiden, musste sich dann allerdings im Spiel um Platz 13. gegen Hanna Ohlsen (VfL Jesteburg) 14:21/13:21 zufrieden geben. Leonie konnte sich am Ende dieses Turniertages über einen guten 14. Platz freuen.


Neele Cassens

Jahresabschluss 2019 mit tollen Ergebnissen bei der Schüleraufbaustaffel

SV KOMET Pennigbüttel - Jahresabschluss 2019 mit tollen Ergebnissen bei der Schüleraufbaustaffel
Abwechslung in den Pausen

Die Schüleraufbaustaffel ist ein Turnier, bei denen sich Schüler und Jugendliche mit anderen Badmintonspielern ihres Alters an sieben Spieltagen messen und am letzten Samstag der Saison mit Pokalen, Medaillen und Urkunden belohnt werden.
Am 14. September ging es dann endlich wieder los. Knapp 50 Teilnehmer aus neun weiteren Vereinen (ASV Ihlpohl, SG Rhade/Heppstedt/Breddorf, TSV Bierden, TSV Neuenwalde, TSV Wallhöfen, TSV Wellen, TV Loxstedt, TV Schwanewede und VSK Osterholz.Scharmbeck) starteten in den Altersklassen U9-U17.
Vom ersten bis zum fünften Spieltag legten sich unsere neun Kometen richtig ins Zeug und zeigten, was sie bereits alles gelernt haben.
Für Niklas Hill, Tirian Marx, Niklas Prigge und Julian Richter war es das erste Turnier, bei dem sie sich bisher mit Bravour geschlagen haben.


Niklas Prigge (JE U11) zeigte an zwei Spieltagen mit viel Kampfgeist, was er nach kurzer Trainingszeit bereits schon alles kann und ist zurzeit in der Gesamtwertung auf dem stolzen 9. Platz von 14 Teilnehmern.
Als momentan zweitplatzierte in der Altersklasse ME U11 kämpft Fenja Schrage in sehr spannenden Spielen vor allem gegen ihre Hauptkonkurrentin Alexandra Benthake (ASV Ihlpohl). Am letzten Spieltag im Jahr 2019 gab Fenja nochmal alles und siegte in ihrer Altersklasse.
Niklas Hill, Tirian Marx, Max Pieritz und Malte Schiffmann (JE U13) mussten sich in einem Teilnehmerfeld von 21 Spielern beweisen. Niklas, der nur an einem Samstag antrat, konnte nach sehr guten Spielen mit seinen Leistungen an seinem ersten Turnier sehr zufrieden sein. Tirian kämpfte ebenfalls um jeden Ballwechsel und lernte schnell dazu, sodass er im Moment auf dem 8. Platz steht.
Malte und Max, die bereits schon an der Aufbaustaffel teilgenommen haben, sind in der Gesamtwertung an der Spitze. Auch gegen die beiden Favoriten Lukas Blanken (SG Rhade/Heppstedt/Breddorf) und Fynn Merbitz (TV Loxstedt) gaben die beiden alles und konnten diesen einige Punkte abnehmen, auch wenn es zum Sieg noch nicht ganz reichte. Malte Schiffmann startete sogar eine Altersklasse höher.
Janne Ahlers ist in der Gesamtwertung auf Platz 1, ohne nur ein Spiel in ihrer Altersklasse ME U13 verloren zu haben. Gegen ihre Langzeitkonkurrentin Sina von Bargen (ASV Ihlpohl) behielt sie nach knapperen und ziemlich aufregenden Spielen immer noch die Oberhand, sodass sie mit ihren Leistungen sehr glücklich sein kann.
Mark Ahlers und Julian Richter gingen in der Altersklasse JE U15 an den Start. Julian, der noch nicht so lange Badminton spielt, zeigte wie man mit unglaublich viel Ehrgeiz und Willenskraft auch gegen erfahrenere Spieler gewinnen kann. In der Gesamtwertung belegt er Platz 4, da er u.a. verletzungsbedingt an 2 Spieltagen nicht teilnehmen konnte.


Den 1. Platz besetzt Mark Ahlers, der in seiner Altersklasse vor allem mit Felix Röhl (TSV Bierden) und Malte Schalow (VSK Osterholz.Scharmbeck) zu kämpfen hatte. Oft wurden am Ende auch 3 Sätze gespielt.
Die Kometen sind mit ihrer Aufbaustaffel-Saison im Jahr 2019 sehr zufrieden und freuen sich schon auf die letzten 2 Spieltage im kommenden Jahr, bei denen es nochmal um alles geht.


Leonie Rohrßen

Sehenswerte Leistungen beim Flora Cup 2019

SV KOMET Pennigbüttel - Sehenswerte Leistungen beim Flora Cup 2019
vorne von links: Leonie, Janes, Mark, Janne, Naarah; hinten von links:Fenja, Malte Thorben

Auch dieses Jahr nahmen wir wieder mit acht Schülern und Jugendlichen am größten Badmintonturnier Deutschlands, dem Flora Cup, teil. Am Freitag Mittag fuhren wir alle mit dem Auto nach Elmshorn, wo wir uns in der KGSE (Haupthalle des Flora Cups) trafen, um die Top-Badmintonspieler aus Dänemark und Deutschland spielen zu sehen. Danach  richteten wir uns in Ruhe in der Schlafhalle gemeinsam ein, bevor es dann für Leonie Rohrßen und Mark Ahlers in der Altersklasse Mixed U15 B endlich losging. 


In ihrer Gruppe konnten sie alle Spiele ziemlich deutlich gewinnen, sodass sie letztendlich den 1. Platz belegten und einen coolen Pullover als Preis mit nach Hause nehmen durften. Am Abend wurde beim Griechen der Titelgewinn und Leonies Geburtstag ordentlich gefeiert.


Am Samstagmorgen ging es dann bereits mit den Einzelspielen weiter. Der jüngste Badmintonspieler unseres Vereins, Malte Schiffmann, setzte sich in seiner Altersklasse U11 B mit einer beachtlichen Leistung bis zum Finale durch, wo ihm dann aber gegen Kalle Kupzig (PSV Rostock) in 2 Sätzen (8:21/13:21) seine Grenzen aufgezeigt wurden. Dies war Maltes erste Teilnahme am Flora Cup. Schließlich belegte er einen tollen 2. Platz. Fenja Schrage (ME U11 B) musste sich leider schon nach starken Gruppenspielen geschlagen geben und schied somit aus. Trotzdem konnte sie einige neue Erfahrungen bei ihrem ersten Flora Cup sammeln. In der Altersklasse ME U13 B erreichte Janne Ahlers das Spiel um Platz 3, in welchem sie ihrer Gegnerin Lena Graumann (EMTV) in 2 Sätzen (13:21/18:21) knapp unterlag und folglich den 4. Platz erzielte. Mit ihren Leistungen konnte auch Janne sehr zufrieden sein. Naarah Schröder und Leonie Rohrßen starteten in der Altersklasse U15 B. Während Naarah, die zu den jüngeren U15-Spielerinnen gehört, bereits nach starken
Gruppenspielen ihren Gegnerinnen unterlag, schaffte es Leonie nach ihrem Scheitern im Viertelfinale trotzdem auf den 5. Platz. Mark Ahlers (JE U15 C) schaffte es bis ins Finale, wo er dann den 1. schwierigen Satz (18:21) knapp verlor und sich auch im Zweiten nicht ganz durchsetzen konnte. Letztendlich belegte er also einen sehr guten 2. Platz.

SV KOMET Pennigbüttel - Sehenswerte Leistungen beim Flora Cup 2019
beim griechischen Abend


In der Altersklasse HE U19 B zeigten sich Thorben Schulz und Janes Gebhardt in guter Form. Janes ging als  Gruppenerster ins Achtelfinale, hatte dann aber gegen Jonah Pankau (PSBZ88) seine Schwierigkeiten. Thorben hingegen schaffte es bis ins Halbfinale, konnte dann jedoch nur wenige Ballwechsel für sich entscheiden und wurde am Ende Vierter. Der Abend klang dann mit einem gemeinsamen Pizzaessen in der Schlafhalle und ein paar Spielen mit Gymnastik-, Fuß- und Tennisball als Abwechslung mit den anderen Vereinen aus Osterholz-Scharmbeck aus. Am Sonntag fand dann das letzte große Frühstück statt, um gestärkt in die Doppelspiele zu gehen. Fenja und ihre Doppelpartnerin Alexandra Benthake (ASV Ihlpol) konnten leider kein Spiel für sich entscheiden, dennoch steigerten sie sich in ihrer Leistung und sicherten sich zum Schluss den 4. Platz. Malte spielte zusammen mit Rickart Zühlke (TSV
Wallhöfen). Die beiden schafften es bis ins Viertelfinale, wo sie sich dann aber leider gegen eine sehr starke Paarung geschlagen geben mussten. In der Altersklasse MD U13 B startete Janne zusammen mit Sina von Bargen (ASV Ihlpol). Sie belegten nach zwei spannenden und einem sehr knappen Spiel einen guten 2. Platz. Naarah und Alina Neuaug (ASV Ihlpol) kamen bis ins Viertelfinale, unterlagen dann aber knapp ihren Gegnerinnen Fiona Chybych/Marleen Knebel (VfL Lichtenrade 1894 e.V.). Leonie Rohrßen und Viktoria Berndt (TSV Tempelhof-Mariendorf) schafften es bis ins Finale. Dort gewannen sie den 1. Satz mit 25:23 durch Unterstützung des ganzen Vereins, die nach jedem gewonnenen Punkt kräftig applaudierten. Als Leonie und Viktoria auch den 2. Satz gegen Laura Marie Brede/Emma Galesky (TSV Heiligenhafen/BSG Eutin) gewannen, war das letzte Finale des Tages geschafft und die Erschöpfung deutlich zu spüren.
Auch dieses Jahr danken wir wieder Stefan Wronkowitz, Walter Schröder, Susanne Ahlers, Heike Schrage und Jens Schiffmann für ihre Unterstützung (Fahren, Aufsicht & Besorgungen von Lebensmitteln), ohne die wir es nicht zu so tollen Ergebnissen geschafft hätten. Wir freuen uns schon auf den nächsten Flora Cup 2020 mit noch mehr Badminton-begeisterten Schülern und Jugendlichen unseres Vereines. 


Zusammenfassung unserer Ergebnisse:

2 x Platz 1
3 x Platz 2
3 x Platz 4
3 x Platz 5
2 x Platz 9
1 x Platz 13
1 x Platz 19

Insgesamt hat es der SV „Komet“ Pennigbüttel auf den 16. Platz von 96 Vereinen geschafft. In der Wertung für die B-Klasse landeten wir sogar auf Rang 6!


Neele Cassens und Leonie

Sie sind der
369131
Besucher seit dem 05. April 2012

Sportverein "KOMET" Pennigbüttel von 1921
Im Hof 3, 27711 Osterholz-Scharmbeck

Telefon: 0 47 91 - 5 82 34   Fax: 0 47 91 - 98 66 34   E-Mail: info@sv-komet.de

Kreissparkasse Rotenburg-Osterholz IBAN: DE17 2415 1235 0000 2405 72, BIC: BRLADE21ROB
Volksbank Osterholz eG IBAN: DE 9529 1623 9400 5005 3400, BIC: GENODEF1OHZ