SV KOMET Pennigbüttel - Neuer Sambawagen
Ein letztes Bild mit Samba la Moor und den jungen Las Estrellas auf der letzten Fahrt mit dem Sambawagen

Am Jahresbeginn wurde viel hin und her überlegt. Mal wieder etwas Neues würde unserer Sambagruppe sehr gut stehen. Nachdem ein passender Wagen gefunden worden ist, steckten mehrere Ehemänner der Samba-Frauen ihre Köpfe zusammen und fuhren wieder einmal klammheimlich mit dem Traktor über die benachbarte Landesgrenze, um die Mädels zu überraschen.

Und da stand er dann plötzlich: Gleich zwei Wagen, wobei der eine sieben Meter Länge misst und der zweite zirka acht Meter. In Silber, Türkis und mit Pink abgesetzt verlangte er anfangs zwar einige Renovierungsarbeiten, doch am Ende zählt nur das Ergebnis. Die Seiteninstrumente, die fliegenden Noten und - viel wichtiger – die Trommeln spiegeln unsere musikalische Ader gleich äußerlich wider.  Das Geländer am zweiten Wagen bot sogleich die Möglichkeit, die Surdos und Timbas anzuhängen, sodass die Spieler sich voll auf das Trommeln konzentrieren können.

Das war aber längst nicht alles. Auch die Kostüme des Vorbesitzers durften wir übernehmen, die zwar ebenfalls einige Näharbeiten erforderten, aber sich letztendlich sehen lassen können. Für die Fußgruppe stehen die Kleider zur Verfügung, in denen sie nicht nur vorweglaufen und uns präsentieren, nein, auch darin zeitweise tanzen. Und dann kam der erste Auftritt auf dem Erntefestumzug in unserer Kreisstadt Osterholz-Scharmbeck.

Blauer Himmel, die Sonne strahlte und lieferte bereits recht warme Temperaturen, doch die Aufregung heizte jedem Mitspieler zusätzlich ein. Vorweg tanzte die Fußgruppe und brachte die Zuschauer ins Staunen. Auf unserem krakenförmigen Wagen setzten die Trommeln der Las Estrellas ein. Stolz schauten sie in die jubelnde Menge, welche die Straßen säumten. Dann folgte ein Pfiff, die Repinique ertönte und die Perkussionsinstrumente des zweiten Wagens erklangen. Spaß, gute Laune, tanzende Osterholzer, unendlich viele lobende Worte verbreiteten sich blitzschnell. Was will man mehr! Es war ein unvergesslich schöner erster Auftritt mit dem neuen Wagen.

Doch dann kamen die Behörden und setzten einen Riegel vor dem weiteren Benutzen. Aber Martina de Wolff weiß sich immer aus der misslichsten Lage zu helfen. Sie setzte nach langen Diskussionen durch, dass weitere Auftritte stattfinden dürfen, allerdings mit zwei Traktoren. Es kann also weitergehen. Wir sind dabei, im neuen Look!


Sandra Gau

Sportverein "KOMET" Pennigbüttel von 1921
Im Hof 3, 27711 Osterholz-Scharmbeck

Telefon: 0 47 91 - 5 82 34   Fax: 0 47 91 - 98 66 34   E-Mail: info@sv-komet.de

Kreissparkasse Rotenburg-Osterholz IBAN: DE17 2415 1235 0000 2405 72, BIC: BRLADE21ROB
Volksbank Osterholz eG IBAN: DE 9529 1623 9400 5005 3400, BIC: GENODEF1OHZ