SV KOMET Pennigbüttel - Wilstedter Abendvolkslauf mit brasilianischer Begleitung
Wir Sambas spielten bis der Mond aufging

„Danke, dass ihr da wart!“, „Das habt ihr echt super gemacht!“, „Ihr wart für uns eine fantastische Unterstützung! Ihr müsst nächstes Jahr unbedingt wiederkommen!“, „Klasse, dass ihr so lange durchgehalten habt!“, so und ähnlich hallte es aus allen Richtungen. Auf dem Festplatz wurden wir alle paar Meter angesprochen und gelobt, aber auch vorher während des Wilstedter Laufes hielten die Sportler an, fotografierten uns, riefen uns freudig zu und reckten ihre Daumen nach oben. Das gab uns Kraft und ließ uns innerlich wachsen.

Am Freitag, den 27. Mai 2016 fand der 34. Wilstedter Abendvolkslauf statt, der in diesem Jahr sogar einen Rekord verbuchen konnte. Laut Organisatoren nahmen über 4.700 Läufer und Walker teil. 1983 starteten sie mit 786 Sportlern, dessen Anzahl sich immer mehr steigerte, zwischendurch auch mal sank, aber wieder zunahm und 2015 waren es bereits 4.675. Daran beteiligen sich immer wieder Kinder, Familien, Vereine, private Gruppen sowie einzelne Männer und Frauen. Sie starten am Sportgelände, laufen beziehungsweise walken durch Wilstedt, wobei an jeder Ecke Ordner den Weg weisen. Die einen laufen mehrere Runden und noch wieder andere nur eine, je nachdem, wie sie sich angemeldet haben. Dabei stehen zur Auswahl: ein, fünf und zehn Kilometer. Gewalkt wurde allerdings nur ohne Walkstöcker aus möglichen Verletzungsgründen, die in der Masse passieren könnten. Polizei, Krankenwagen sowie Feuerwehr waren ebenso vor Ort gut verteilt, selbst an das leibliche Wohl wurde auf dem Festplatz gedacht.

 

SV KOMET Pennigbüttel - Wilstedter Abendvolkslauf mit brasilianischer Begleitung
Wir Sambas auf dem Wilstedter Abendvolkslauf.



Wir Sambas standen am ehemaligen China-Restaurant, genau gegenüber des Altersheims. Die Bewohner wurden von den Altenpflegern in ihren Rollstühlen auf ihre Terrasse begleitet und mit diversen Getränken beköstigt, ja, und durch uns unterhalten. Auch der Straßenrand füllte sich mit Menschen, die ihre eigenen Leute zum Durchhalten motivierten, und uns zuhörten, nach unserem Takt wippten, uns zujubelten und Beifall klatschten. Selbst das Wetter spielte mit, sodass auch wir uns zwischendurch fragten, ob wir wirklich nur trommeln oder doch schon mitgelaufen sind. Die Luft stand und wir kamen ganz schön ins Schwitzen. Mehr als zwei Stunden unterhielten sich die Timba mit der Repiniquè, der Glocke, dem Tamborim, der Caixa, dem Shaker sowie den Surdos und legten nur eine Pause ein, wenn sich gerade keine Läufer auf der Straße befanden. Na, wer will da noch behaupten, wir trommeln ja nur. Das ist auch Sport!


Sandra Gau

Sportverein "KOMET" Pennigbüttel von 1921
Im Hof 3, 27711 Osterholz-Scharmbeck

Telefon: 0 47 91 - 5 82 34   Fax: 0 47 91 - 98 66 34   E-Mail: info@sv-komet.de

Kreissparkasse Rotenburg-Osterholz IBAN: DE17 2415 1235 0000 2405 72, BIC: BRLADE21ROB
Volksbank Osterholz eG IBAN: DE 9529 1623 9400 5005 3400, BIC: GENODEF1OHZ