SV KOMET Pennigbüttel - Samba-Rhythmen in Hagen
Sport treiben zu Sambaklängen

Hagen – eine Gemeinde, in der gerade einmal 4.000 Einwohner zu Hause sind. Direkt am Deich gelegen, der wie eine schützende Hecke am Rande wirkt. Eine Gemeinde, die bereits im 14. Jahrhundert von den Bremer Erzbischöfen heimgesucht worden war, dessen Burg noch heute steht und für viele Veranstaltungen genutzt wird. In Hagen bewegt sich auch sportlich etwas, und das alle zwei Jahre. Unter dem Motto „in motion – Hagen bewegt“ läuteten die Veranstalter am Sonntag, den 19. Juni 2016 Jung und Älter, vor allem aber Kinder und Jugendliche, aus ihren Häusern. Alle heimischen Sportvereine nutzten die Gelegenheit, ihr Programm dort zu präsentieren und dies sollte von Samba la Moor und den Las Estrellas trommelnd begleitet werden.

Bereits vor zwei Jahren, auf dem fünften Sport-Spiel-Tag, wurden wir von den Organisatoren eingeladen, allerdings direkt am Sandstedter Hafen, wo wir auf dem Deich im Takt der Wellen eins geworden waren, ja sogar die anliegenden Campingbewohner aus ihren Zelten und Wohnwagen herausgelockt hatten. Sie schunkelten, klatschten, wippten im Takt, jubelten, lobten und applaudierten zum Dank. Dabei konnten wir den Leitspruch „Sommer, Sonne, Wasser, Sand“ ziemlich wörtlich nehmen. Daran denken wir noch heute gern zurück.

Dieses Mal befand sich der Platz eher fernab des Wassers und des Deiches. Eine Hüpfburg, eine riesige Rutsche sorgten bei den Kleinen für Abwechslung und viele verschiedene Stände kümmerten sich um das leibliche Wohl. Selbst mit Brettspielen saßen die Besucher unter einem bunten Zeltdach, wobei sich Klein und Groß den Herausforderungen stellten. Ganz besonders beliebt schien auch das Becken gewesen zu sein. Gefüllt mit Wasser bot der Kanu-Club aus Bremerhaven ein erstes Schnuppern mit dem Paddel an. Auch große, aufgeblasene Bälle, in denen sich die Kinder entlang des Wassers rollen konnten, lockte die Neugierde der Jüngeren an.

Bogenschießen, Fußball und Angeln stand ebenso auf dem Programm. Auf der Bühne wiederum gaben sich verschiedene Interpreten die Hand. Nachdem wir die Besucher mit unseren Grooves zusammengetrommelt hatten, wurden sie vom Organisationsleiter begrüßt. Anschließend konnte sich die heimische Musikschule von all ihren Facetten präsentieren. Es wurde getanzt, gesungen und sogar auf Regentonnen getrommelt.

Wir unterhielten unterdessen die einzelnen Stände. An unterschiedlichen Plätzen animierten wir die Frauen und Männer, die Mädchen und die Jungen zum Wippen, Klatschen und Schunkeln. Sie applaudierten zum Dank und schrieben sich auch gern unsere Adresse auf, damit wir auch bei ihnen einmal auftreten.


Sandra Gau

Sportverein "KOMET" Pennigbüttel von 1921
Im Hof 3, 27711 Osterholz-Scharmbeck

Telefon: 0 47 91 - 5 82 34   Fax: 0 47 91 - 98 66 34   E-Mail: info@sv-komet.de

Kreissparkasse Rotenburg-Osterholz IBAN: DE17 2415 1235 0000 2405 72, BIC: BRLADE21ROB
Volksbank Osterholz eG IBAN: DE 9529 1623 9400 5005 3400, BIC: GENODEF1OHZ