Im Spiel der Kreisliga Herren OHZ traf die Mannschaft des TV Lilienthal II am vergangenen Montag im zweites Saisonspiel auf die Mannschaft des SV “KOMET” Pennigb./Sand. (SG).


Die Gäste entführten bei ihrem 9:4-Erfolg dabei die Punkte nach ca. drei Stunden ohne allergrößte Mühe. Den Siegpunkt fixierte Claas Türke. Garant für den Sieg im Auswärtsspiel war ebenso Claas Türke, der in beiden Einzeln
und im Doppel ungeschlagen blieb.


Mit den Eingangsdoppeln ging es los. Kurz strauchelten sie, aber letztlich waren Thoms / Müller beim 11:3, 6:11, 11:7, 11:4 gegen Kolbe / Bertus doch überlegen. In vier Sätzen verloren wenig später von Maurich / Berendt ihre Partie gegen von Oesen / Türke. Trotz Blitzstart verloren Brüning / Schulz ihr Spiel gegen Lange / Drewes letztlich in vier Sätzen. Der Zwischenstand nach den Doppeln lautete derweil 1:2. Weiter ging es nun mit den Einzeln. Auf Messers Schneide stand das Spiel zwischen Andree Thoms und Klaus von Oesen, ehe sich der Gastgeber mit 3:2 durchsetzen
konnte.


Wenige Chancen hatte hingegen Gerd Müller beim 0:3 gegen seinen Kontrahenten Björn Kolbe. Einen Moment später ging es beim Stand von 2:3 weiter, als das mittlere Paarkreuz die Schläger kreuzte. Einen wichtigen Sieg verpasste im Anschluss Mathias von Maurich beim 1:3 gegen Claas Türke. Zu wenig spielerische Mittel hatte am Nachbartisch Holger Berendt letztlich auf Lager, um Kevin Bertus ernsthaft zu gefährden, somit stand es am Ende 0:3. Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz begegnete, hatte das Spiel zu diesem Zeitpunkt einen Zwischenstand von 2:5.


Nach gewonnenem ersten Satz gab Reinhard Brüning das Spiel gegen Markus Drewes noch aus der Hand und verlor mit 12:10, 7:11, 9:11, 4:11. Die richtige Taktik fehlte Peter Schulz bei seiner Drei-Satz-Niederlage gegen Cedric Lange von Beginn an.


Vor dem Spitzeneinzel stand der Mannschaftskampf somit 2:7. Beim nachfolgenden 7:11, 11:6, 11:5, 12:10-Erfolg gegen Björn Kolbe hatte Andree Thoms nur im ersten Satz Probleme. Bei diesem Satzverlust blieb es aber auch. Nur einen Satz verlor Gerd Müller bei seinem Sieg in vier Sätzen gegen Klaus von Oesen und holte somit einen wichtigen Punkt für seine Mannschaft.


Die richtige Taktik fehlte am Nachbartisch Mathias von Maurich bei seiner Drei-Satz- Niederlage gegen Kevin Bertus ab dem Start. Das Resultat vor dem Match der beiden Vierer zeigte ein 4:8. Zu wenig spielerische Mittel hatte im Anschluss Holger Berendt letztlich im Repertoire, um Claas Türke ernsthaft zu gefährden, somit stand es am Ende 2:11, 4:11, 11:13. Mit dem letzten Ballwechsel des Tages war der 9:4 Sieg somit sichergestellt. Nach diesem Ergebnis wird der TV Lilienthal II am 20.09.2021 gegen den ATSV Scharmbeckstotel versuchen, die Niederlage wettzumachen, während die Gäste Rückenwind ins nächste Spiel am 15.10.2021 gegen den TSG Wörpedorf-Grasberg-E. mitnehmen.

Punkte: TV Lilienthal II

  • Doppel: Thoms / Müller (1), von Maurich / Berendt (0), Brüning / Schulz (0)
  • Einzel: A. Thoms (2), G. Müller (1), M. Maurich (0), H. Berendt (0), R. Brüning (0), P. Schulz (0) SV Komet Pennigb./Sand. (SG)
  • Doppel: von Oesen / Türke (1), Kolbe / Bertus (0), Lange / Drewes (1)
  • Einzel: B. Kolbe (1), K. Oesen (0), K. Bertus (2), C. Türke (2), C. Lange (1), M. Drewes (1)


Mark Horsch

Sportverein "KOMET" Pennigbüttel von 1921
Im Hof 3, 27711 Osterholz-Scharmbeck

Telefon: 01 78 - 1 65 75 75   E-Mail: info@sv-komet.de

Sparkasse Rotenburg-Osterholz IBAN: DE17 2415 1235 0000 2405 72, BIC: BRLADE21ROB
Volksbank Osterholz eG IBAN: DE 9529 1623 9400 5005 3400, BIC: GENODEF1OHZ