Die Saison kann beginnen

SV KOMET Pennigbüttel - Die Saison kann beginnen
Das 2er-Pokal-Turnier war ein guter Saisonauftakt

 

Am 25.08.2017 fand in der Sporthalle Sandhausen unser beliebtes 2er-Pokal-Turnier statt. Nach einem modifizierten Corbillon-Cup-Spielsystem wurde dieses ausgetragen. Dabei bildeten von Runde zu Runde je ein gesetzter und ein ungesetzter Spieler ein Team. So entstanden immer neue Teamkonstellationen unter den 16 Teilnehmern. Dadurch wurden der Spaß und die Motivation gleichermaßen hoch gehalten. Nach drei Stunden Spielzeit waren dann auch alle Entscheidungen gefallen. Letztlich waren es Holger und Markus, die am Ende die Nase vorn hatten. Dicht gefolgt von
Daniel und Siegfried auf dem 2.Platz, sowie Klaus und Lukas auf dem 3.Platz. Im Anschluss ging es zum gemütlichen Teil über. So fanden sich alle zusammen im Aufenthaltsraum ein. Allerlei Getränke und Speisen wurden aufgetischt, so dass der Abend seinen würdigen Abschluss bekam. Bis in die frühen Morgenstunden saßen noch die letzten Verbliebenen zusammen, bevor auch diese sich auf dem Heimweg machten.


Mark Horsch

Mit gemeinsamen Tischtennis-Team in die Bezirksliga

Die neue Tischtennis-Saison steht kurz bevor und bringt zu dem einige Neuerungen mit sich. Vor Beginn der neuen Spielzeit haben sich die Tischtennisabteilungen des TSV Worpswede und SV ‚Komet‘ Pennigbüttel darauf geeinigt ein gemeinsames Team für die Jungen-Bezirksliga zu stellen. Möglich macht dies die doppelte Spielberechtigung, eine Neuerung in der Wettspielordnung des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB). Ab dieser Saison ist es Tischtennisspielern in Deutschland nun gestattet für zwei Vereine in unterschiedlichen Altersklassen antreten zu dürfen. Von dieser Möglichkeit machen beide Vereine auch sogleich gebrauch. Denn die Kometen-Spieler Lukas Wulff und Nils Ole Köhler wechseln mit ihrer Jugend-Spielberechtigung zum TSV Worpswede und werden die kommende Saison dort in der Bezirksligamannschaft spielen. „Diese Option ist nach unserem Bezirksliga-Abstieg die sinnvollste. Unsere Jungs können weiterhin hoch spielen und bleiben unserem Verein trotzdem erhalten“, begründet Pennigbüttels Sportwart Mark Horsch den Schritt. Im Erwachsenenbereich sollen Wullf und Köhler auch weiterhin in den Herrenteams der Kometen auf
ihre Einsatzzeiten kommen und gefördert werden. Komplettiert wird das Bezirksliga-Team von den Worpswedern Jan-Philipp Buck, Jan Büttner, Florian Tietjen und Nante Habeck. „Mit diesem Team sollten wir eine gute Rolle spielen“, ist sich Pennigbüttels Jugendwart Lukas Koop sicher. Ähnlich sieht man es auf der Seite des Bezirksliga-Aufsteigers. "Das ist eine Win-Win-Situation für beide Vereine", so Worpswedes Abteilungsleiter Max Mellenthin. Bereits seit einigen Wochen trainieren die Spieler zusammen in einem Leistungskader unter Führung von Pennigbüttels Chef-Trainer Alexej Novakovsky. Ein Schritt der zeigt, dass beide Vereine eine gute Partnerschaft anstreben.


Am 10.09. geht es mit einem Heimspiel in Worpswede los. Zum Saisonbeginn bekommt das Team mit dem letztjährigen Vizemeister aus Westercelle sofort einen dicken Brocken aufgetischt. „Westercelle ist natürlich schon eine echte Hausnummer. Aber wir werden es ihnen so schwer wie möglich machen“, sagt Mannschaftsführer Nante Habeck.


Wolfgang Mysegades

TT-Herren können auf eine gute Saisonbilanz blicken

SV KOMET Pennigbüttel - TT-Herren können auf eine gute Saisonbilanz blicken
V.l.n.r. Pascal Steiz, Insa Hölting-de Wolff, Dana Horeis und Tom Spalek - Es fehlen Niels Klöver und Tom Hasenbein

Die Erste Herren erreichte in der 2.Bezirksklasse wie in der Vorsaison den 7.Tabellenplatz, welcher den Klassenerhalt bedeutete. Aufgrund der Neustrukturierung des Ligensystems fällt aber künftig die 2.Bezirksklasse weg, sodass man zur neuen Saison in der Kreisliga spielt.


Die Zweite spielte in der Kreisliga gut mit und gehörte zeitweise zum Spitzentrio der Liga. Leider verlief der Rückrundenstart nicht ideal und man fand sich dadurch am Saisonende auf Platz 5 wieder. Der Klassenerhalt war aber für den Aufsteiger zu keiner Zeit gefährdet.


Bei der Dritten Herren sprang am Ende der Saison der 3.Platz in der 1.Kreisklasse heraus, welcher zur Aufstiegsrelegation der Kreisliga berechtigt war. Die Saison konnte, durch eine sehr knappe 7:9-Relegationsniederlage gegen den TSV Dannenberg I, aber nicht mit dem Aufstieg gekrönt werden. Nichtsdestotrotz hat das Team eine super Saison gespielt.
In der 2.Kreisklasse konnte die Vierte Herren erneut die Vizemeisterschaft einfahren. Bereits im Vorjahr glückte dieser Erfolg. Lediglich dem Meister aus Ritterhude musste man den Vortritt lassen.


Auch in der 3.Kreisklasse gab es mit der Vizemeisterschaft einen Titel zu vermelden. Die Fünfte lieferte sich über die ganze Saison ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem TSV Wallhöfen. Erst das direkte Aufeinandertreffen gab letztlich den entscheidenden Ausschlag zugunsten von Wallhöfen. Nach der Meisterschaft in der letzten Saison war die Fünfte trotzdem sehr zufrieden.


Wie heißt es so schön – aller guten Dinge sind drei!! Auch unsere Sechste Mannschaft spielte in ihrer ersten Saison im Erwachsenbereich eine super Serie. Das jüngste Team der Liga, mit einem Altersdurchschnitt von 17,5 Jahren, holte sich verdient die Vizemeisterschaft in der 4.Kreisklasse. Und nebenbei machte das Team auch den Dreierpack an Vereinstiteln dieses Jahr komplett.


Mark Horsch

TT-Spieler spielen gute Saison

SV KOMET Pennigbüttel - TT-Spieler spielen gute Saison
v.l.n.r. Paula Krüger, Lùan Vogel, Ismail Ciftci, Nidal Cengiz und Tetje Krüger. Es fehlen Torben Ahlers und Janos Fischer

Eine tolle erste Saison hat die erste Schülermannschaft hingelegt. Das Team, bestehend aus Torben Ahlers, Paula Krüger, Ismail Ciftci, Lùan Vogel, Nidal Cengiz, Tetje Krüger und Janos Fischer, belegte am Saisonende den 4. Tabellenplatz der Schüler-Kreisliga.


Das war so nicht zu erwarten, da bis auf Torben alle erst im Mai letzten Jahres mit Tischtennis angefangen hatten. Mit dem elfjährigen Ismail (Bilanz: 27:3) und dem zwei Jahre jüngeren Lùan (17:7) kamen sogar zwei Kometen in den jeweiligen Paarkreuz-Ranglisten ganz nach vorne. Letztlich hat aber jedes Teammitglied seinen Beitrag zum Erreichen dieses Erfolges geleistet.


Wir sind stolz auf diese Leistung und hoffen, dass diese gute Entwicklung weiter anhält. Alle Kinder und Jugendliche, die selbst einmal um den kleinen weißen Ball kämpfen möchten, sind freitags zwischen 16.00 und 19.30 Uhr in der Sporthalle Pennigbüttel (hinter der Grundschule) willkommen, ausführliche Informationen zu Trainingszeiten oder Ansprechpartnern sind auf der Internetseite unter www.sv-komet-tt.de zu finden.


Mark Horsch

Die neuen TT-Vereinsmeister sind gefunden

SV KOMET Pennigbüttel - Die neuen TT-Vereinsmeister sind gefunden
Das neue Vermeisterdoppel Holger Skerra und Ulf Meinken

Vor den Sommerferien fanden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften mit der Einzel-Konkurrenz ihren Auftakt und haben nun mit den Doppelwettbewerb ihren würdigen Abschluss gefunden.

Insgesamt nahmen 32 Teilnehmer teil und bei den Einzeln wurde wie in den Jahren zuvor mit einer Punktvorgabe gespielt. Nach vielen Spielen setzte sich schließlich der Routinier Hans-Jürgen Kück gegen den Youngster Jan-Luca Neumann im Finale der Einzel-Konkurrenz durch. Im Doppel waren in diesem Jahr Holger Skerra mit seinem Partner Ulf Meinken erfolgreich.

Herzlichen Glückwunsch an die neuen Vereinsmeister!

Ergebnisse (jeweils Platz 1-4)

Einzel:

  1. Hans-Jürgen Kück
  2. Jan-Luca Neumann
  3. Mark Horsch
  4. Walter Heckelen


Doppel:

  1. Holger Skerra / Ulf Meinken
  2. Lukas Koop / Lukas Wulff
  3. Jenny Opalka / Mark Horsch
  4. Frank Pillkuhn / Cedric Lange



Mark Horsch

Sie sind der
436848
Besucher seit dem 05. April 2012

Sportverein "KOMET" Pennigbüttel von 1921
Im Hof 3, 27711 Osterholz-Scharmbeck

Telefon: 0 47 91 - 5 82 34   Fax: 0 47 91 - 98 66 34   E-Mail: info@sv-komet.de

Kreissparkasse Rotenburg-Osterholz IBAN: DE17 2415 1235 0000 2405 72, BIC: BRLADE21ROB
Volksbank Osterholz eG IBAN: DE 9529 1623 9400 5005 3400, BIC: GENODEF1OHZ