SV KOMET Pennigbüttel - Seniorenturngruppen auf Kohltour
Die Wanderfreudigen unterwegs

Wenn es Grünkohl gibt zur Winterszeit
dann sind die Kometen für 'ne Kohlpartie bereit.
Darauf warten sie schon das ganze Jahr.
Am 26. 01.2020 gab es Grünkohl,
das war wunderbar.


Wir trafen uns um 10.30 Uhr vor unserem Vereinsheim. Nach der allgemeinen Begrüßung wurde erst einmal ein „Schluck“ verteilt. Nach kurzem Klönschnack machten sich 18 tapfere Kometen frohen Mutes auf den Weg zum Ziel, welches in diesem Jahr die Amtslinde in Osterholz sein sollte. Die erste Station erreichten wir nach gerade einmal 10 Minuten. Ingrid Flathmann ließ es sich nicht nehmen, uns noch einen weiteren Schluck aus der Flasche anzubieten. Dann schloss sie sich den Wanderfreudigen an. Weiter ging es ein kleines Stück an der Neuendammer Straße entlang. Dann bogen wir rechts ab in die Straße „Auf der Horst“, die wir bis zur Abzweigung in Richtung Ahrensfelder Damm und am Fangstaken weiter bis zum Amtsgericht bzw. zur Amtslinde liefen. Selbstverständlich mussten etliche Pausen – vorwiegend an Wegkreuzungen – eingehalten werden. Der Durst war riesengroß. Gegen 12.15 Uhr war das Ziel erreicht und die Wanderer gesellten sich zu den inzwischen eingetroffenen Nichtläufern, so dass der Saal sich mit 33 hungrigen Kometen füllte. Kurz darauf wurde uns ein köstliches Grünkohlessen serviert, an dem nichts auszusetzen war. Alle waren zufrieden und stillten ihren Hunger und Durst.

SV KOMET Pennigbüttel - Seniorenturngruppen auf Kohltour
In der Amtslinde


Nach einer Weile stieg die Geräuschkulisse wieder an und es wurde bis zum frühen Nachmittag die Geselligkeit gepflegt. Als alles gesagt war und sich eine angenehme Müdigkeit verbreitete, machte man sich ganz individuell wieder auf den Heimweg.

SV KOMET Pennigbüttel - Seniorenturngruppen auf Kohltour
Allen schmeckt es


Vor einiger Zeit habe ich mich gefragt, wie es eigentlich zu diesen besagten Kohlfahrten kam. Im Internet ist folgendes zu lesen:

„Eine Kohlfahrt ist ein Ausflug auf das Land, zu dem ein Kohlessen und einige mehr oder weniger „lustige „Spiele“ gehören. Früher, so würde mancher Chauvinist sagen, als die Welt noch in Ordnung war, nahmen an den Kohlfahrten ausschließlich Männer teil. Anfangs konnten sich diesen Luxus nur gut betuchte Kaufleute leisten. Anfang des 19. Jahrhunderts wurden von den neu gegründeten Vereinen auch vermehrt Kohlfahrten organisiert, allerdings immer ohne Frauen. Diese drangen erst in den 30er Jahren in die Männerdomäne ein. Dieses Eindringen wurde damals noch recht kritisch gesehen. In einer Zeitungsnotiz heißt es zu einer nur von Frauen durchgeführten Kohlfahrt: Nach dem, was man über den Verlauf solcher Fahrten hörte, soll es dabei recht lustig zugegangen sein. Bier und Kognaks gab es zwar nicht, wohl aber strammen Kaffee und – den Gerüchten zufolge – dazwischen unter Umständen einen Likör.“


Karin Gernand

Sportverein "KOMET" Pennigbüttel von 1921
Im Hof 3, 27711 Osterholz-Scharmbeck

Telefon: 01 78 - 1 65 75 75   E-Mail: info@sv-komet.de

Sparkasse Rotenburg-Osterholz IBAN: DE17 2415 1235 0000 2405 72, BIC: BRLADE21ROB
Volksbank Osterholz eG IBAN: DE 9529 1623 9400 5005 3400, BIC: GENODEF1OHZ